IL NOSTRO NUOVO LIBRO
ALLOGGIO
Accommodations
Home
Orchidee
Schede
Dove siamo
Libro
Escursione
NovitÓ/News
Articoli
Gemellaggi
CuriositÓ
Avvenimenti
Apo 2009
Apo 2012
Apo 2016
Benvenuto
The orchids of Gargano
Orchidea
Orchids
Die Orchideen

Die Orchideen

Die Orchideen Orchideen: Magisches und fantastisches Wort, das uns in Gedanken in den Urwald davon trägt, wo eine üppige Vegetation eifersüchtig die Geheimnisse einer Natur bewahrt, die noch immer Rätsel aufgibt. Der gargano ist die Welt jener außergewöhnlichen Blumen. Die Orchideen gelten als “Königinnen“ unter den Blumen, biologisch gesehen handelt es sich um mehrjährig blühende Graspflanzen. Die Familie der Orchidaceae, weltweit verbreitet, ist nach Größe die zweite im Bereich der Bedecktsamigen und umfasst etwa 800 Gattungen und mehr als 20.000 Arten. Die Orchideen werden aufgeteilt in Epiphyten und leben auf den Bäumen, vorzugsweise im Äquatorgebiet: und in Geophyten, und leben am Boden, in Europa. Der Name Orchis, ist im vierten vorchristlichen Jahrhundert vom Griechen Theophrast gegeben worden, wahrscheinlich inspiriert von den runden Formen der beiden “Knollen“, welche die Wurzeln einiger Arten umgeben, ähnlich den Hoden des Menschen. Die Blüten, deren Dimensionen zwischen 2, 3 oder 7 cm variieren können, werden aus sechs Elementen gebildet, den Blütenblättern. Es gibt drei äußere Blütenblätter und drei innere. Das mittlere davon ist die Lippenblüte, die je nach Insekt, die es bestäubt, Farbe und Form verändert. Und einige Arten sind eingerichtet, um den Nektar zurückzubehalten. Im Allgemeinen sind Orchideen wohlriechend, währen andere auch schlechten Geruch verbreiten und wieder andere vollständig geruchlos sind. Die Orchideen der Gattung Ophrys haben Einzelblüten, merkwürdig und geheimnisvoll, ein Treffpunkt zwischen Insekten und Pflanzenwelt. In Europa gibt es etwa 500 Arten Orchideen, die zu 31 verschiedenen Gattungen gehören. Italien ist besonders reich an Orchideen an wilden Orchideen, etwa 284 Arten oder 29 Gattungen. Apulien hat mit 102 die größte Anzahl Arten. Besonders erwähnt sei der Gargano, das Vorland Apuliens, mit 92 Arten (16 Gattungen), einer der höchsten Werte in Europa und dem Mittelmeergebiet. Einige Orchideen sind weit verbreitet, andere selten, wieder andere nur an einzelnen Standorten anzutreffen, praktisch weit verbreitet wie Epipactis meridionalis, Ophrys apulica, O. exaltata subsp. archipelagi, O. bertolonii subsp. bertoloniiformis, O. crabronifera subsp. biscutella, O. mattinatae, O. oestrifera subsp. montis-gargani, O. passionis, O. lojaconoi, O. parvimaculata, O. promontorii, O. sipontensis, Orchis quadripunctata e Serapias orientalis subsp. apulica. Diese ganz einzigartigen Blumen mit ihrem einzigartigen Farbenreichtum, verschönen unsere Wälder, färben Wiesen und Hügel, und bilden stets Gegenstand des Interesses und des Studiums der Botaniker aus aller Welt. Die wilden Orchideen des Gargano, einzigartig unter den Schätzen unserer wilden Flora, wachsen hier vor unseren Augen, als Zeugen eines kulturellen Erbes, das die Natur Jahr von selbst erneuert. Eine schwierige, kostbare und vergängliche Pflanze, wie alles Schöne. Wir wollen sie kennen, lieben und achten lernen. Nur so können wir jedes Jahr am Schauspiel des Blühens dieser verblüffenden Blumen teilnehmen, die uns weiterhin anlächeln, zwischen dem Grün des Grases und dem ständigen Schatten des Waldes.
Copyright © Angela Rossini & Giovanni Quitadamo. Tutti i diritti riservati.design & programming by webby3